A public evening lecture and discussion with Martin Dornberg and Daniel Fetzner on their work in relation to media ecologies and artistic research (in German).

Parasitäre Medienökologien – Streifzüge künstlerischer Forschung

Medien bildeten schon immer Umwelten aus, die sich in Form von überpersonalen Gefügebildungen realisieren. Was aber könnte Medienökologie im 21. Jahrhundert bedeuten und was kann sie für Medienwissenschaft, Medienkunst und künstlerische Forschung leisten? Die beiden Autoren haben seit 2010 vier medienkünstlerische Performances bzw. Installationen durchgeführt, welche Themen und Fragestellungen bearbeitet haben, die auch als genuin medienökologisch gelten könnten: den Projektzyklus Intercorporeal Splits mit drei Skype-Performances sowie die künstlerische Intervention BUZZ in einem indischen Insektenlabor. Die Projekte werden vorgestellt und im Hinblick auf ihre Bezüge zum Thema Medienökologie und künstlerische Forschung diskutiert.

Dr. med. Dr. phil. Martin Dornberg ist Leiter des Zentrums für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie im Ärztehaus am St. Josefskrankenhaus Freiburg und des Konsiliardienstes für Psychosomatik und Psychotherapie am St. Josefs- und Lorettokrankenhaus Freiburg. Seit 1989 Lehrauftrag für Philosophie an der Universität Freiburg, seit mehren Jahren zusätzlich auch für Gender Studies, interdisziplinäre Anthropologie sowie für Psychodynamische Psychotherapie. Gründungsmitglied von mbody. Künstlerische Forschung in Medien, Somatik, Tanz und Philosophie (2008); mehrere Projekte/Ausstellungen im Bereich von Medienkunst und performativer Philosophie (de.wikipedia.org/wiki/Martin_Dornberg)

Daniel Fetzner (*1966), Architektur und Combined Media Studies in München, London und Berlin. 2002 Professur für Digitale Medien an der Hochschule Furtwangen, 2007 Visiting Professor an der San Francisco State University und Gastkünstler am ZKM Karlsruhe. 2008 Gründung der Forschungsgruppe mbody. 2009-2011 Leiter des Media Design Department an der German University Cairo. Seit 2014 Professur mit dem Schwerpunkt künstlerische Forschung an der Hochschule Offenburg, Leiter des Labors für Medienökologie (www.mediaecology.de)